Mittwoch, 26. Juli 2017

Stempelratzfatz erklärt Teil 8 - Embossing (Heißprägen)

Im achten Teil meiner Erklärvideos zeige ich euch die Technik des Heißprägens (Embossing genannt). Hierzu kann jeder Stempel mit "Klebetinte" aufgestempelt werden. Prägepulver in Weiß, Kupfer, Gold, Silber, Klarlack oder Glitter wird darüber gestreut und bleibt an den Klebestellen hängen. Anschließend wird das Pulver mit einem Heißluftföhn, einem besonderen Erhitzungsgerät, geschmolzen. Ein toller Effekt!

Hier ein Bild des Blumenstempels aus dem Stempelset "Geburtstagsblumen", welches ich im Anschluss noch koloriert habe:



Wie genau die Technik funktioniert, siehst du am besten in meinem Video:


Ich empfehle eine hitzebeständige Unterlage, denn ähnlich wie bei der Heißklebepistole kann man sich schnell verbrennen...
Doch heißprägen fasziniert mich total, immer wieder erscheint ein tolles Motiv wie aus Zauberhand...

Vielleicht lasst ihr euch auch verzaubern von den Embossing-Produkten???

Viele Grüße
Marion Keil

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen